Welche Funktionen haben die Einstellungen „public“ (öffentlich) und „unlisted“ (nicht gelistet)?

Derzeit unterstützt die Lytro-Galerie zwei Datenschutzmodi:

 

  • Public (Öffentlich): Sie aktivieren das Kontrollkästchen „Post to your public Lytro.com page“ (Auf Ihrer öffentlichen Lytro.com-Seite posten) beim erstmaligen Teilen von Bildern in Lytro Desktop. Sie können zudem die Option „Public“ für dieses Album (Gruppe von Bildern) zu einem späteren Zeitpunkt direkt in der Lytro-Galerie festlegen
    • Alle Besucher können die Bildergalerien einzelner Benutzer der Lytro-Galerie durchgehen, um die öffentlichen Bilder zu betrachten.

 

  • Unlisted (Nicht gelistet): Sie deaktivieren das Kontrollkästchen „Post to your public Lytro.com page“ beim erstmaligen Teilen von Bildern in Lytro Desktop. Zudem können Sie anschließend die Option „Unlisted“ für dieses Album (Gruppe von Bildern) direkt in der Lytro-Galerie festlegen.
    • Den Besuchern der Bildergalerie des Benutzers werden keine nicht gelisteten Bilder angezeigt. 
    • Beachten Sie, dass Sie der Zugriff auf ein nicht gelistetes Album (Gruppe von Bildern) nicht zum Durchsuchen der anderen nicht gelisteten Geschichten des Benutzers berechtigt.
    • Zum Anzeigen nicht gelisteter Bilder ist stets eine albenspezifische, mit Token versehene URL erforderlich.  (Diese Zugriffsberechtigung wird automatisch erteilt, wenn Sie als Eigentümer eines Albums angemeldet sind.) 
    • So kann entsprechend ein bislang öffentliches Album, das nun als „unlisted“ (nicht gelistet) festgelegt wurde, mit der alten URL nicht mehr angezeigt werden.  Von nun an ist für den Zugriff eine URL mit Token erforderlich. 
    • Jedes Mal, wenn Sie ein Album als „unlisted“ festlegen, erstellen Sie einen neuen Token.  Wenn Sie also Ihre Meinung erneut ändern und ein Album zum zweiten Mal als „unlisted“ festlegen, funktioniert die erste URL mit Token ebenfalls nicht mehr, sondern nur die aktuelle.
    • Daher kann niemand durch Raten der URL auf ein Bild oder Album zugreifen.  Ohne den richtigen Token wird allen „URL-Ratern“ lediglich ein Datenschutzhinweis angezeigt.
    • Allerdings können alle Besucher mit der richtigen, mit einem Token versehenen URL diese erneut teilen– auch über soziale Medien wie z. B. Twitter oder Facebook. Gehen Sie daher beim Teilen von Bildern vorsichtig vor.

 

WICHTIG:

Kommentare

Powered by Zendesk