Desktop 4 - Vorschau und Importieren

Nachdem Sie mit Ihrer Lytro-Kamera Living Pictures aufgenommen haben, können Sie sie mit der Software Lytro Desktop 4 anzeigen, organisieren und bearbeiten.

So importieren Sie Bilder direkt von Ihrer SD-Karte (NUR LYTRO ILLUM):

  • Entfernen Sie die SD-Karte vom Speicherkartensteckplatz der Kamera.
    • Drücken Sie die Speicherkarte nach unten. So wird diese ausgeworfen.
    • Halten Sie die Speicherkarte am oberen Rand, und ziehen Sie sie vollständig aus der Kamera heraus.
  • Legen Sie die SD-Karte in einen Kartenleser.
  • Direkt an einen SD-Port Ihres Computers

Sie können die Bilder auf der Kamera auch mithilfe eines Micro-USB-3-Kabels importieren (im Lieferumfang der Kamera enthalten):

  • Stecken Sie das Micro-Ende des Kabels in den entsprechenden Anschluss der Kamera.
  • Schließen Sie das andere Ende (direkt) an einen kompatiblen Hub Ihres Computers an.
    • Verwenden Sie zum Importieren von Bildern keine USB-Anschlüsse an abnehmbaren Tastaturen oder anderem externen Zubehör. 
    • Verwenden Sie ein Datenkabel – einige Kabel sind reine Ladekabel und können keine Daten übertragen. 
    • Wenn Ihr Computer die Kamera beim Anschließen nicht erkennt, probieren Sie ein anderes Kabel aus.
    • Sie können auch die Kamera trennen, den Computer neu starten und danach die Kamera wieder anschließen. Häufig wird dadurch das Problem behoben.

Lytro Desktop 4 öffnet sich automatisch, wenn Ihre Kamera oder SD-Karte mit Living Pictures angeschlossen ist. Ein Dialogfeld fordert Sie dazu auf, eine vorhandene Bibliothek auszuwählen oder eine neue zu erstellen. Wählen Sie eine Bibliothek aus bzw. erstellen Sie eine, die Sie öffnen möchten. Nach dem Importieren werden Ihre Bilder in dieser Bibliothek gespeichert.

Bildvorschau in der Kameraansicht:

In der Randleiste wird ein Eintrag „Lytro Camera“ angezeigt (a.), wenn Ihre Kamera an Ihren Computer angeschlossen ist und der Anzeigebereich auf die Kameraansicht wechselt, in der Sie Bilder zum Importieren auswählen können.

  • Wechseln Sie zum Sortieren Ihrer Bilder zwischen (b.) „New“ (Neu – zeigt Bilder an, die noch nicht importiert wurden) und (c.) „Archive“ (Archiv – zeigt Bilder an, die bereits importiert wurden).
  • Klicken Sie zum Auswählen eines Bildes auf die Miniaturansicht.
    • Wenn Sie die Umschalttaste gedrückt halten, können Sie durch Klicken einen ganzen Bereich von Bildern auf einmal auswählen.
    • Bei gedrückter Befehlstaste (Mac) oder Steuerungstaste (Windows) können Sie mehrere Bilder einzeln auswählen.

HINWEIS: Die Bilder im Bildschirm „Kameraansicht“ sind nur Miniaturbilder, deren Größe nicht verändert und die keine Tiefenfunktionen wie Refokus anzeigen können. 

Importieren und Verarbeiten von Bildern:

1. Nachdem Sie alle Bilder zum Importieren ausgewählt haben, wählen Sie im Dropdownmenü ein Album aus, in das sie importiert werden (b.) – Alternative:

    • Geben Sie zum Erstellen eines neuen Albums einen Namen in das Dropdownmenü „Import to Album“ (In Album importieren) ein (b.)
    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen (d.) „Delete after Import“ (Nach Import löschen), wenn die Bilder von Ihrer SD-Karte gelöscht werden sollen.
      • „Delete after Import“ (Nach Import löschen) entfernt die Bilder dauerhaft von Ihrer SD-Karte. 
      • Es wird empfohlen, die Bilder vor dem Löschen zu sichern.

2. Klicken Sie (e.) zum Importieren aller Bilder der SD-Karte auf „Import All“ (Alle importieren). 

    • Die Option „Import All“ (Alle importieren) ist verfügbar, wenn kein Miniaturbild ausgewählt wurde.
    • Wenn Sie einzelne Bilder ausgewählt haben, klicken Sie (e.) zum Importieren ausgewählter Bilder auf „Import Selected“ (Auswahl importieren) [Mac] oder auf „Import X pictures“ (X Bilder importieren) [Windows].

3. Ihre Bilder werden im Anzeigebereich jeweils einzeln angezeigt. Ein sich drehender gelber Kreis zeigt an, dass das Bild verarbeitet wird (das gesamte Lichtfeld wird berechnet):

Nach dem Importieren der Bilder können Sie diese in Alben anordnen, mithilfe von Tools bearbeiten oder Animationen erstellen.

HINWEISE:

  • Im Zweifelsfall empfehlen wir, Bilder von Ihrer Kamera zu importieren und sie nicht zu löschen. Durch die einzigartigen Tiefenfunktionen der Lytro zeigen sich häufig Elemente eines Motivs, die in einem 2D-Miniaturbild nicht sichtbar sind.

 

 

Kommentare

Powered by Zendesk