Desktop 4 - Exportieren von Animationen

Wenn Sie in Lytro Desktop 4 Ihren Living Pictures Animationen hinzugefügt haben, können Sie diese auf unterschiedliche Weise für Betrachter teilen. Sie können sie entweder in die Lytro-Galerie hochladen oder als Filmdateien exportieren. 

Wenn Sie Ihre Animation erstellt und bearbeitet haben, können Sie diese als Filmdatei exportieren. Um ein Bild als Animation zu exportieren, müssen Sie dieses zunächst mit einer Animation versehen und diese bearbeiten. Verwenden Sie hierzu die Animationseffekte und Keyframes der Zeitleiste im Bereich „Animate“ (Animieren) von Desktop 4. 

Wenn Sie die Animation abgeschlossen und eine „endgültige Version“ erstellt haben, navigieren Sie zurück zur Bibliothek, um diese zu exportieren.  

Hinweis: Wenn Sie die Animation als Film exportieren, können Sie in Desktop 4 weiterhin Änderungen an dem ursprünglichen Living Picture vornehmen, jedoch nicht an der exportierten Filmdatei.

Klicken Sie im Seitenbereich von Desktop 4 auf das Symbol „Library“ (Bibliothek). Das zuletzt animierte Living Picture wird automatisch ausgewählt. Navigieren Sie nun zu „File“ (Datei), und wählen Sie „Export Animation as Movie“ (Datei als Film exportieren) aus.  

Hinweis: Mit „Export“ (Exportieren) wird ein 2D-Standbild exportiert.

Es wird das folgende Dialogfeld geöffnet:

a. Geben Sie einen Namen für den Film ein.  Die Dateierweiterung lautet in der Standardeinstellung „.mp4“.

b. Wählen Sie im Dropdownmenü einen Speicherort für Ihren Film aus.  Nach Abschluss des Exportvorgangs können Sie die Filmdatei an einen anderen Speicherort verschieben.

c. „Size“ (Größe): Wählen Sie „Fit to 720p“ (An 720 p anpassen) oder „Fit to 1080p“ (An 1080 p anpassen) aus. 1080 p ist von höherer Qualität, erfordert jedoch eine längere Verarbeitungsdauer und resultiert in einer größeren Datei.  

d. „Render Quality“ (Wiedergabequalität): Wählen Sie „Fast“ (Schnell) oder „Best“ (Optimal) aus.  

  • Es wird empfohlen, „Fast“ (Schnell) auszuwählen, da der Qualitätsunterschied minimal ist, und die Verarbeitung für „Best“ (Optimal) selbst bei einem Hochleistungscomputer sehr lange dauert.  
  • Bei der Option „Fast“ (Schnell) wird die Darstellungsqualität verwendet, die auf den meisten Computern zur Verfügung steht.
  • Rechnen Sie bei der Option „Fast“ (Schnell) mit 5-10 Sekunden Verarbeitungszeit pro Sekunde Animation (abhängig von der Leistung Ihres Computers).
  • Rechnen Sie bei der Option „Best“ (Beste Qualität) auf einem leistungsbasierten Computer mit zehn Minuten pro Sekunde.

e. Kompression:  Wählen Sie aus den Optionen „H.264 Maximum Quality“ (maximale Qualität), „H.264 Balanced“ (ausgeglichen), „H.264 Maximum Compression“ (maximale Kompression) oder „PNG Series“ aus.  Bei den H.264-Kompressionsoptionen handelt es sich um die Standardkompressionsformate für Filmdateien.

  • H.264 Maximum Quality:  Höhere Qualität, größere Dateigröße
  • H.264 Balanced: Mittlere Qualität, mittlere Dateigröße
  • H.264 Maximum Compression: Geringere Qualität, kleinere Dateigröße
  • PNG Series: Es wird eine Bildsequenz mit 196 2D-Bildern im PNG-Format exportiert.

Wenn Sie die Optionen für a bis e ausgewählt haben, klicken Sie auf „Export“ (Exportieren), um die Animation als Filmdatei zu exportieren. Navigieren Sie anschließend zu dem unter Option b definierten Speicherort, um die Datei zu suchen und anzuzeigen. Sie können das Video nun mit einem beliebigen kompatiblen (zum Abspielen von MP4-Dateien geeigneten) Videoplayer wiedergeben.  

Außerdem können Sie die Filmdateien auch mithilfe MP4-kompatibler Drittanbietersoftware weiter bearbeiten.

Kommentare

Powered by Zendesk